Aktuelles und Wissenswertes zu Edelmetallen und weiteren Investmentchancen

Melden Sie sich noch heute zu unserem Newsletter an und erhalten regelmäßig Aktuelles und Wissenswertes rund um die Themen Edel- und Technologiemetalle, Diamanten und Seltene Erden, zum Marktgeschehen und langfristigen Investmentchancen – direkt in Ihr E-Mail Postfach.

Thema: Anlegen und Investieren

Damit Sie die gewünschten Informationen schneller finden können, haben wir unsere umfangreichen Inhalte in drei Themenblöcke gegliedert. Klicken Sie bitte auf Ihr Thema, um direkt zu den relevanten Artikeln zu gelangen, oder scrollen Sie nach unten.

Rund ums Anlegen in Gold

Sie denken schon eine Weile darüber nach, in Gold zu investieren? Sie sind sich aber nicht ganz sicher, wie Sie vorgehen sollen und was es dabei alles zu beachten gibt? Dann wollen wir uns im Folgenden das Thema gemeinsam etwas genauer anschauen und u.a. die folgenden Fragen beantworten: 

  • Welchen Anteil sollte Gold in meinem Portfolio sinnvollerweise ausmachen?
  • Wie muss ich das Auf und Ab im Goldpreis bewerten?
  • Wie lässt sich am geschicktesten in Edelmetalle investieren – mit einmaligen oder regelmäßigen Investments? 
  • Eignet sich Gold eigentlich auch zur Altersvorsorge?
Goldwaage LIGHTFIELD-STUDIOS

Welcher Gold-Anteil ist sinnvoll?

5%, 15% oder gar 50%? Hinsichtlich des sinnvollen Gold-Anteils im Portfolio gibt es unterschiedlichste Empfehlungen. Grund genug, das Thema etwas näher zu beleuchten. Um eines von vornherein klarzustellen: Den „Gold-Anteil“ beziehe ich stets auf physisches Gold und nicht auf „Papiergold“ wie Zertifikate.

MEHR LESEN
Kurswechsel SimpLine

Goldpreis: Was ist eigentlich… eine Kurskorrektur?

Als Edelmetall-Händler nutzt man bestimmte Fachbegriffe mit einer Selbstverständlichkeit, die unerfahrene Anleger an den Rand der Verzweiflung führen können. Auch die „Kurskorrektur“ ist ein solcher Begriff. Insbesondere für Anleger, die gerade erst in die Materie eingestiegen sind, ist es eben nicht selbstverständlich, welche (im Kern gesunden) Mechanismen hinter einer solchen stecken. Grund genug, mich an dieser Stelle etwas näher mit dem Hintergrund einer Kurskorrektur zu befassen – und diese am Beispiel Gold zu erläutern.

MEHR LESEN
Sparschwein Romolo Tavani

Gold: Sparpläne, einmalige oder antizyklische Investments – Was ist sinnvoller?

Befeuert durch die Unsicherheit der Corona-Pandemie ist das Investment in Gold beliebt wie nie – auch bei wenig erfahrenen Anlegern. Wie aber lässt sich am geschicktesten in das Edelmetall investieren? Hier beleuchte ich, wo die Vor- und Nachteile von einmaligen und antizyklischen Investments liegen – und warum Gold-Sparpläne für viele Anleger schlicht unschlagbar sind.

MEHR LESEN
Gold zur Altersvorsorge

Eignet sich Gold zur Altersvorsorge?

Im andauernden Niedrigzinsumfeld wird die klassische private Lebens- oder Rentenversicherung schnell zum Verlustgeschäft. Das Gold-Investment bietet sich als nachhaltige Alternative für die Altersvorsorge an – gerade für die traditionell sehr goldaffinen Deutschen. Welche Rolle der Gold-Ankauf im Vorsorge-Mix sinnvollerweise einnehmen sollte, hängt allerdings stark vom Typ des Anlegers ab.

MEHR LESEN

Von Inflation, Niedrigzins und Volatilität

Das hässliche Wort Inflation geistert immer mal wieder durch die Nachrichten, ebenso die nicht minder hässlichen Begriffe Niedrigzins und Volatilität. Standhaftes Ignorieren hilft hier leider nicht, denn auch für Sie als Sparer gilt der alte Grundsatz: wenn ich die Augen auch noch so fest verschließe, verschwindet das Monster noch lange nicht! Widmen wir uns daher den Fragen:

  • Welche Konsequenzen hat die Inflation auf Sparer?
  • Was kosten Sie die Niedrigzinsen?
  • Wie können Sie die Volatilität in Ihrem Wertpapier-Depot senken?
  • Wie können Sie Ihre Kaufkraft mittels Gold-Investments erhalten?
Die Inflation ist zurück - das hat Folgen für Sparer

Die Rückkehr der Inflation und ihre Konsequenz für Sparer

Nicht überraschend, für Sparer aber doch erschütternd: Die Inflation ist wieder da. Warum diese Nachricht für Sparer im aktuellen Niedrigumfeld doppelt ärgerlich ist und welche Folgen für das Ersparte nun drohen, beleuchte ich in diesem Beitrag.

MEHR LESEN
Kosten der Niedrigzinsphase

Was die Niedrigzinsphase Sparer wirklich kostet

Die Niedrigzinsphase hält an – und es ist kein Ende in Sicht. Im Gegenteil, immer öfter werden deutsche Sparer von Banken durch Strafzinsen für ihre Einlagen zur Kasse gebeten. Was diese Entwicklung für Ihr Geldvermögen bedeutet, zeige ich Ihnen in diesem Blogbeitrag. So viel vorweg: Für langfristig orientierte Sparer gibt es einen eleganten Ausweg aus

MEHR LESEN
Volatilität

Volatilität im Wertpapierdepot senken? Mit diesen Rohstoffen gelingt es

Wertpapierdepots sind zum Teil hohen Schwankungen unterworfen. Das hat das Corona-Krisenjahr 2020 einmal mehr verdeutlicht. Doch es gibt sehr effektive Möglichkeiten, Depots zu beruhigen. Insbesondere drei Wahre Werte sind für ihre ausgleichende Wirkung auf Wertpapierdepots bekannt. Schwankungsbreite im Wertpapier-Portfolio kann beträchtlich sein Für viele Anleger sind Wertpapiere eine wichtige Säule im Anlagemix. Zu Recht, immerhin

MEHR LESEN
Erhalt Kaufkraft Gold

Über Inflationsverluste und Kaufkrafterhalt mit Gold

Die lockere Geldpolitik der Notenbanken schürt bei vielen Menschen die Angst vor einer Beschleunigung der Inflation. Doch dem schleichenden Kaufkraftverlust können Sie sich leicht entziehen: durch eine Investition in Gold. In diesem Beitrag erläutere ich, warum Gold seit Jahrtausenden ein Garant für den Kaufkrafterhalt ist.

MEHR LESEN

Jetzt wird's etwas "technisch"

Wenn Sie es bis hierher geschafft haben, können Sie sich getrost zu den "Fortgeschrittenen" rechnen. Buy and Hold ist schön und gut, aber ganz sollten Sie den Blick auf die wirtschaftliche Gesamtsituation und Ihr Portfolio nicht verlieren. Im folgenden beleuchten wir Fragen wie:

  • Ist eine Währungskrise – also ein Kollaps des Euro – denkbar?
  • Welche Rolle spielt das Wechselkursrisiko beim Anlegen in Edelmetallen?
  • Worauf kommt es bei Asset Allocation und Rebalancing Ihres Portfolios an?
  • Die berühmte Frage des Timings – wann ist der perfekte Zeitpunkt für Kauf und Verkauf?
Währungskrise high-resolution

Währungskrise: Historische Anomalie oder eine Frage der Zeit?

Staatsbankrott und Währungskrise: Was sich viele Menschen ungerne ausmalen, ist historisch gesehen selbst für Deutschland kein Einzelfall – und auch in der Zukunft denkbar. Wann der Euroraum das nächste Mal mit einer schwerwiegenden Währungskrise konfrontiert wird, ist ungewiss. Klar ist aber: Letztere überstehen Anleger am besten mit „Wahren Werten“.

MEHR LESEN
Währungsrisiko Dollar leowolfert

Welche Rolle spielt das Währungsrisiko beim Edelmetall-Investment?

Dass das Edelmetall-Investment – insbesondere innerhalb kurzer Zeiträume – in Folge der vergleichsweise hohen Volatilität ein gewisses Kursrisiko mit sich bringt, dürfte den meisten Anlegern klar sein. Daran, dass dabei auch ein Währungsrisiko berücksichtigt werden muss, denken dagegen deutlich weniger Anleger. Grund genug, der Rolle des Währungsrisikos bei der Investition in Edelmetalle nachzuspüren. So viel vorweg: Wer langfristig in Gold investiert, muss sich um mögliche Währungsrisiken kaum Gedanken machen.

MEHR LESEN
Asset Allocation Rebalancing

Asset Allocation und Rebalancing: Darauf kommt es an

Eine Asset Allocation ist sinnvoll, um das Verhältnis aus Risiko und Ertrag zu optimieren. Das gilt auch innerhalb des Sachwert-Anteils. Worauf es beim Cash-Flow-Balancing und Rebalancing zu achten gilt, zeige ich Ihnen in diesem Beitrag.

MEHR LESEN
Wann Gold kaufen perfektes Timing

Wann Gold kaufen? Über das perfekte Timing

Seit einigen Monaten ist Gold wieder der Liebling der sicherheitsorientierten Anleger. Doch ist der Preis nicht schon zu hoch? Wann ist der beste Zeitpunkt, um Gold zu kaufen? Und wie geht man dabei am geschicktesten vor? Fragen, die nicht nur Einsteiger beschäftigen…

MEHR LESEN

Machen Sie den nächsten Schritt

Eröffnen Sie noch heute Ihr GranValora Sachwertdepot. Füllen Sie dazu kostenlos und unverbindlich unser Online-Formular aus.

Wenn Sie noch Fragen haben, klicken Sie bitte auf den rechten Button. Im nächsten Schritt können Sie auswählen, auf welche Art Sie mit uns in Kontakt treten möchten.