Immobilien-Investments sind im aktuellen Niedrigstzinsumfeld so beliebt wie schon lange nicht mehr. Gegenüber Anlegern werden Immobilien dabei gerne als „Betongold“ beworben – zu Unrecht! In diesem Beitrag zeige ich Ihnen, warum „Betongold“ physischem Gold in vielen Punkten nicht das Wasser reichen kann.

mehr lesen

Sie wünschen sich eine kostenlose, möglichst diskrete Lagermöglichkeit für einen Teil Ihrer physischen Gold-Reserve? Dann ist ein gutes Versteck das Mittel der Wahl. In diesem Beitrag zeige ich Ihnen, was ein gutes Gold-Versteck ausmacht und worauf Sie bei der Auswahl achten müssen.

mehr lesen

Keine Frage, gerade bei größeren Vermögen gehören Diamanten ins Portfolio. Beim Investment gibt es allerdings einiges zu beachten. Aus ethischer Sicht ein absolutes Muss: Das „Kimberley-Zertifikat“. In diesem Beitrag beleuchte ich, was es mit letzterem auf sich hat.

mehr lesen

Lupenrein und funkelnd: Diamanten umweht der Wind des Exklusiven – und ein Hauch von Exotik. Als Wertanlage sind sie nicht nur für Liebhaber interessant. Wer bereit ist, sich mit den vielen Eigenheiten von Diamanten auseinanderzusetzen, findet mit den Steinen einen höchst interessanten „Wahren Wert“ vor. In diesem Beitrag zeige ich Ihnen, welche Spielregeln rund um das Diamant-Investment berücksichtigt werden müssen.

mehr lesen

Eine Investition in Diamanten erfordert ein gewisses Maß an Know-how. Besonders wichtig beim Kauf: das Zertifikat. In diesem Beitrag zeige ich Ihnen, was im Rahmen eines entsprechenden Gutachtens geprüft wird – und warum es für den Wiederverkauf absolut essenziell ist.

mehr lesen

Wenn Sie mich fragen: Größere Mengen Edelmetall sollten stets sicher – und mit dem angemessenen Versicherungsschutz – außer Haus gelagert werden. Sei es in einem Bankschließfach, dem Schließfach eines privaten Anbieters oder in einem Zollager (relevant vor allem für Investoren). Gegen die Aufbewahrung einer kleinen (goldenen) Reserve allerdings ist sicherlich nichts einzuwenden. Vorausgesetzt, sie wird sicher verwahrt.

mehr lesen