Technologischer Fortschritt

Technologiemetalle sind unverzichtbar für unser modernes Leben. Einige Beispiele verdeutlichen, in welchen Anwendungen Technologiemetalle stecken: Indium, Gallium und Hafnium sind wichtig für innovative Solar- und Energietechnologien. Indium wird für die Herstellung von Flachbildschirmen und Handy-Displays gebraucht. Gallium wird zur Herstellung von LED-Lampen benötigt. Ohne Hafnium gäbe es keine leistungsfähigen Computerchips.

Seltene Erden

Seltene Erden zählen zu den begehrtesten Rohstoffen der Welt, weil sie für die weitere technologische Entwicklung unentbehrlich sind. Seltene Erden werden in der chemischen Industrie, in der Elektroindustrie, in der Strahlenschutztechnik oder als Legierungszusätze in der Metallindustrie eingesetzt. Zukunftstechnologien wie Brennstoffzellen und Superlegierungen können ohne Seltene Erden nicht weiterentwickelt werden. Es gibt kaum ein IT-Produkt, das ohne Seltene Erden hergestellt werden kann. Sie stecken in Mobiltelefonen, Elektroautos, Flachbildschirmen, Energiesparlampen, Radargeräten, Windrädern oder Hochleistungsmagneten.

Knappes Angebot und steigende Nachfrage

Anders als einige Edelmetalle wie zum Beispiel Gold, haben Technologiemetalle und Seltene Erden eine große realwirtschaftliche Bedeutung. Die Nachfrage steigt kontinuierlich, denn diese Metalle sind eine der wichtigsten Grundlagen für fast alle auf der Welt produzierenden Industriezweige.

Aus der natürlichen Begrenztheit der Ressourcen ergibt sich eine zunehmende Angebotsverknappung. Nicht nur die Einsatzbereiche werden immer vielfältiger, auch die wirtschaftliche Entwicklung in aufstrebenden Ländern wie China, Brasilien, Russland oder Indien trägt dazu bei. Mit ihrer wachsenden Bevölkerung steigt gerade dort der Bedarf an Computern, Mobiltelefonen oder Flachbildschirmen besonders stark an.
Das Angebot der begehrten Metalle hält auch deshalb mit der Nachfrage kaum Schritt, weil in der Vergangenheit versäumt wurde, neue Produktionsstätten zu erschließen. Ein weiterer Aspekt ist, dass diese Metalle oft unwiederbringlich in Konsumgütern und High-Tech-Produkten verbaut werden und somit weiteren Produktionsprozessen nicht mehr zur Verfügung stehen. Durch Recycling werden derzeit nur sehr wenige dieser Rohstoffe wieder in den Produktionskreislauf zurückgeführt.

Unser Angebot an Technologiemetallen und Seltenen Erden

GranValora bietet Ihnen eine sinnvolle Auswahl an Technologiemetallen und Seltene Erden, mit denen Sie sich direkt an der weiteren technologischen Entwicklung beteiligen können.

Der Vorteil: Sie können mit Ihrem Anlagebetrag ein breites Spektrum aller nachgefragten Technologiemetalle und Seltenen Erden abdecken, die in ca. drei Viertel aller produzierenden Industriezweige weltweit verwendet werden.

Unternehmen und Staaten wie China haben die Bedeutung der Seltenen Erden erkannt und bevorraten sich systematisch mit diesem knappen Gut. GranValora bietet Ihnen eine sinnvolle Auswahl Seltener Erden an, damit Sie sich an der weiteren Entwicklung der Zukunftstechnologien und der Nachfrage nach den erforderlichen Rohstoffen beteiligen können.